Dresden: 0351-8491619 - Magdeburg: 0391-7318034 kontakt@gartenbau-md.de

Notfallordner – Notfallverzeichnis

Was passiert, wenn die Chefin oder der Chef ausfällt?

Vielleicht ist sie oder er für längere Zeit nicht erreichbar, oder im schlimmsten Fall kehrt sie oder er gar nicht mehr ins Unternehmen zurück. Vom Fortbestehen des Unternehmens oder einer geordneten Liquidation sind ganze Existenzen abhängig. Die Auseinandersetzung mit diesem Szenario ist sicherlich nicht die angenehmste Tätigkeit, dennoch sollte man sich frühzeitig und umfassend damit befassen und entsprechende Vorbereitungen treffen.

Ein gut aufbereitetes Notfallverzeichnis stellt nicht nur den Fahrplan für die betrieblichen Abläufe im Notfall dar. Es kann noch wesentlich mehr. Auf der einen Seite führt man sich bei der Bearbeitung und regelmäßigen Aktualisierung immer wieder die Betriebsstruktur mit allen wesentlichen Inhalten vor Augen, auf der anderen Seite kann das Notfallverzeichnis als  Unternehmenshandbuch verstanden werden und als Leitfaden für eine Unternehmensnachfolge sehr hilfreich sein.

Notfallverzeichnis

Werkzeug und Grundgerüst

Unternehmen sind in der Regel ganz individuell gewachsene und komplexe Gefüge. Daher sollen die vorliegenden Inhaltsangaben als Werkzeug und Grundgerüst dienen. Sie sind auch Anregung für Erweiterungen und können bei Bedarf jederzeit auf die eigenen Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst werden. Eine jährliche Kontrolle sorgt für die notwendige Aktualität der Dokumente. Stellen Sie diesem Verzeichnis eine Handlungsempfehlung mit den wichtigsten Abläufen und Tätigkeiten des betrieblichen Alltags voran. So kann die Unternehmenstätigkeit, auch in schwierigen Situationen, ohne große Unterbrechungen, fortgeführt werden.

Das Notfallverzeichnis stellt eine Sammlung sensibler Daten dar. Daher empfehlen wir die Aufbewahrung an einem Ort Ihres Vertrauens. Das kann der persönliche Wertschrank, der Steuerberater oder die zuständige Anwaltskanzlei sein. Dieser Aufbewahrungsort sollte im Ernstfall allen Bevollmächtigten bekannt sein.

Nacholgend finden Sie die beschreibbaren PDF. Diese sind im Projekt NEXT GREEN GENERATION – Unternehmensnachfolge im Gartenbau entstanden. Dieses Projekt wurde mit Mitteln des Freistaates Sachsen unterstützt.

Checkliste

Inhalt

Teil1

Teil2

Teil3

Teil4

Teil5